Bearbeitungsvorgaben für Capture One am Mac strukturieren

Vor einiger Zeit habe ich hier auf meinem Blog einen Beitrag verfasst, wie sich die erstellten Bearbeitungsvorgaben sinnvoll ordnen und sortieren lassen. Diese Anleitung bezog sich allerdings auf die Windows Variante und war somit für Mac Anwender wenig hilfreich. Um nun auch Mac Anwendern eine Hilfestellung bei der Sortierung zu geben, möchte ich in diesem kleinen Workshop aufzeigen, wie sich das Ganze am Mac umsetzen lässt.

Achtung: In diesem Workshop werden auf Dateisystem-Ebene Modifikationen an Capture One vorgenommen. Ich empfehle dies explizit nur Anwendern, welche bereits über Vorkenntnisse verfügen. Auch ist ein vorheriges Backup, beispielsweise mit Time Machine, für eine Veränderung dieser Art quasi Pflicht.

Zunächst gibt es eine kleine Hürde: Das für die Strukturierung erforderlichen Verzeichnis ist standardmäßig ausgeblendet. Um es zu erreichen, muss im Finder bei gedrückter ⌥-Taste das Register Gehe zu geöffnet und im sich öffnenden Menü Library gewählt werden.

01_Library01_Library01_Library

In der Library befindet sich unter Application Support auch das Verzeichnis Capture One.

02_CaptureOne

Innerhalb des Capture One Verzeichnisses findet sich nun der Ordner Styles

03_Styles

Dieser Ordner spiegelt die Struktur der Bearbeitungsvorgaben wieder und ist deshalb der Anlaufpunkt für die Strukturierung dieser. Im Screenshot ist zu sehen, dass es bei mir den Ordner Studio gibt, in welchem sich mehrere Bearbeitungsvorgaben befinden.

04_Styles_2

Wird nun Capture One geöffnet, zeigt der Blick in die Styles exakt das Bild aus dem Finder

05_Capture_One_Styles

Mit diesem Wissen ist es nun ganz leicht, sämtliche Bearbeitungsvorgaben in die geeignete Struktur zu bringen. Einfach im Styles-Ordner im Finder die gewünschte Struktur herstellen und Capture One neu starten. Dabei können quasi beliebig viele Unterordner angelegt und Vorgaben darin strukturiert werden.

Achtung: Trotz sorgältiger Recherche und mehrfacher vollkommen problemloser Anwendung der oben genannten Schritte möchte ich nochmals explizit darauf hinweisen, dass die Durchführung auf eigenes Risiko erfolgt. Von etwaigen Schäden und / oder Datenverlust möchte ich mich ausdrücklich distanzieren!

4 Gedanken zu „Bearbeitungsvorgaben für Capture One am Mac strukturieren

  1. GFHardy

    Hallo,

    bin zZ bei Aperture und am überlegen, ob ich jetzt oder etwas später auf C1 wechseln werde.
    Habe bereits die Testversion. Aber momentan stolpere ich beim Importmodul über Ungereimtheiten.

    Ich möchte gerne wie bei Aperture (und bei LR geht das auch) gleich beim Import von der Karte die Daten auf eine Festplatte nach der Struktur AUFNAHMEDATUM Jahr/Monat/Tag ablegen und verlinken, sowie gleichzeitig ein backup mit gleicher Struktur anlegen lassen.
    C1 legt die Daten nach Aktuellem Datum ab?! Und beim Backup wieder anders?!
    Einen Filter nach Datum möchte ich gezielt anweisen aber nicht beim Import erstellen lassen.

    Ist es bei C1 nicht möglich, die von mir beschriebene Ablage zu realisieren?

    Antworten
    1. Joerg Artikelautor

      Hallo,

      hast Du diese Frage bereits im DSLR-Forum gestellt? Falls ja, habe ich sie dort bereits beantwortet. Ich kopiere den Text der Einfachheit halber hier hinein:

      „Du kannst den Import-Ordner frei wählen, richtig ist, dass es keine Vorlage für das von Dir gewünschte Schema gibt. Wähle hierzu im Import-Dialog im Reiter „Importieren nach“ unter „Dateien speichern“ „Ordner wählen“. Nun kannst Du die gewünschten Ordner auf der Festplatte erstellen und direkt im Dialog für den Import auswählen. Nicht perfekt, aber immerhin.“

      Viele Grüße,
      Jörg

      Antworten
  2. GFHardy

    Danke Jörg für den Tipp.
    Klappt gut, ähnlich wie bei Aperture. Nur das Verschieben geht nicht.

    Aber hier zu den Styles: hast Du die Stile selbst erstellt und dann so abgespeichert? Oder wo sind die her? Gibt es auch welche zu importieren, die man dann ggf anpassen kann?

    Und Danke für die Mühe, die Du Dir machst um anderen den Zugang zu CO zu erleichtern. Ist ein toller blog!

    Antworten
    1. Joerg Artikelautor

      Vielen Dank für Deinen Kommentar und die positiven Worte zu meinem Blog. Sämtliche Styles aus dem Screenshot sind von mir selbst erstellt. Mittlerweile gibt es aber auch welche zu kaufen, z. B. hier -> http://captureonestyles.com Ich selber habe sie nicht getestet, da ich kein besonderer Freund von vordefinierten Stilen bin, befreundete Fotografen setzen es jedoch ein und waren recht zufrieden damit.

      Viele Grüße,
      Jörg

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*