MG 0013 C1

Individuelle Farbprofile für Capture One: Eventuell interessante Lösung im Anmarsch

Capture One wird von vielen Fotografen besonders wegen der guten Farbwiedergabe geschätzt und nicht zuletzt auch deshalb eingesetzt. In der Tat sind die Farben aus meiner Sicht sehr gut und im Normalfall absolut ausreichend für professionelle Ansprüche. Es gibt jedoch Situationen, in denen es auf absolut präzise Farbwiedergabe ankommt und Abweichungen nicht zu tolerieren sind. Für Adobe Produkte wie Lightroom oder ACR gibt es Tools wie den Color Checker von X-Rite, welche die Erstellung eines individuellen Farbprofils ermöglichen und somit die farbverbindliche Arbeit erheblich erleichtern. In der Vergangenheit haben sich immer wieder auch Capture One Nutzer um eine dem Color Checker ähnliche Funktion bemüht (ich habe hier bereits vor einigen Jahren darüber berichtet), jedoch handelt es sich bei all diesen Ansätzen lediglich um Workarounds, welche zwar partiell funktionieren, jedoch für professionelle Ansprüche nur bedingt geeignet sind. Der Hintergrund ist, dass ein Großteil der am Markt verfügbaren Lösungen DNG Profil erstellen, Capture One aber ICC Profile benötigt. Selbstverständlich gibt es auch Möglichkeiten ICC Profile zu erstellen, jedoch nur mit sehr teurer Ausrüstung.

Umso erfreuter war ich, als ich vor einigen Wochen die Info bekam, dass QPcard, ebenfalls ein System zur Farbkalibrierung, zukünftig die Unterstützung von Capture One und auch Hasselblad Phocus plant. Lt. QPcard befindet sich die Entwicklung der erforderlichen Software bereits im fortgeschrittenen Beta-Stadium und könnte deshalb schon in kürze veröffentlicht werden. Der eigentliche Clou ist für mich aber, dass das QPcard System preislich absolut attraktiv ist. Für die Kombination aus Farbkarte und Software fällt ein Preis von rund 60€ an, ein wahres Schnäppchen wenn man berücksichtigt, was aktuell zur Erstellung von ICC Profilen für Capture One bezahlt werden muss.

Das System befindet sich, wie bereits beschrieben, noch in der Beta-Phase. Ich werde aber definitiv ein Auge darauf haben und eine Investition in das System, so es denn zuverlässig funktioniert, ist durchaus angedacht.

2 Gedanken zu „Individuelle Farbprofile für Capture One: Eventuell interessante Lösung im Anmarsch

  1. Jan

    Hallo, weist du was aus dem System geworden ist? Auf der Webseite von qpcard scheint sich seit 2012 nix mehr getan zuhaben.

    Vg
    Jan

    Antworten
    1. Joerg Artikelautor

      Hallo Jan, ich besuche die Seite regelmäßig und auch mir ist aufgefallen, dass sich nichts mehr tut. Gefühlsmäßig würde ich sagen, da kommt wohl leider nichts mehr. Sehr schade, denn genau sowas fehlt C1 immer noch.

      Viele Grüße,
      Jörg

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*