Lightroom PlugIn: Open Directly

Seit Version 1.0 nutze ich Adobe Lightroom jeweils in der aktuellen Fassung und bin nach wie vor begeistert von den vielfältigen Möglichkeiten zur Bildverwaltung-, bearbeitung,- und ausgabe. Ein Feature vermiss(t)e ich aber von Anfang an: Weitergabe von LR-Dateien an ein andere Programm, und zwar ohne ein extra File zu erzeugen. Vor kurzem wurde ich nun endlich fündig: Open Directly von John Beardsworth übernimmt diesen Part ganz hervorragend!

In meinem speziellen Fall bearbeite ich meine RAW-Files sehr gerne in Capture One Pro und habe deshalb nach einer Möglichkeit gesucht, die in Lightroom bereits vorhandenen und organisierten Fotos zur weiteren Bearbeitung nach Capture One zu übertragen. Bisher ging dies nur über den Umweg der Konvertierung und somit Erzeugung eines separaten Files. Open Directly ermöglich es nun, quasi einen virtuellen Zeiger auf das gewünschte Bild (oder auch mehrere gleichzeitig) zu setzen und diesen Programmübergreifend zu übertragen. So kann nach Auswahl des gewünschten Bildes (der gewünschten Bilder) Open Directly in Lightroom über Bibliothek -> Zusatzmoduloptionen aufgerufen werden. Es ist leider nicht möglich, diesen Weg mit einem Shortcut abzukürzen, da Adobe lt. Info von John Beardsworth die Vergabe von Kürzeln nicht für Drittanbieter-PlugIns erlaubt.

Nach Auwahl des PlugIns öffnet sich direkt das Interface von Open Directly, welches die Defintion von bis zu 6 Programmen erlaubt. Bei Auswahl von „>>“ werden mehrere Bilder an die gewünschte Anwendung übergeben, während „>“ nur ein Bild übergibt.

Nach Anwählen der gewünschten Option wird die Auswahl sofort in der definierten Anwendung geöffnet. Dies funktioniert selbstverständlich nicht nur mit anderen RAW-Konverters, sondern z. B. auch mit Geo-Anwendungen. Die Kosten für Open Directly belaufen sich auf 15 GBP, eine Demo zum Testen steht ebenfalls zur Verfügung. Ich persönlich habe damit genau die Anwendung gefunden, die diese für mich sehr wichtige fehlende Funktion in Lightroom ergänzt.

Weitere Infos und auch die Bezugmöglichkeit findet ihr hier

2 Gedanken zu „Lightroom PlugIn: Open Directly

  1. Marc

    Habe mir gerade das von Dir in Deinem Blogpost genannte Plugin angesehen. Wenn ich es richtig verstehe, erzeugt das Tool aber aus LR heraus lediglich eine Tiff-Datei und übergibt diese an C1. Somit würde in C1 nicht das Raw für die Bearbeitung zur Verfügung stehen. Oder sehe ich das falsch?

    Antworten
    1. wp_admin

      Hallo Marc,
      das PlugIn erzeugt kein Tiff, es übergibt den Pfad des Bildes an C1 und öffnet es dort. Werden mehrere Bilder in LR selektiert und mit dem PlugIn übergeben, so wird eine Sammlung mit den Bildern in C1 erstellt (keine Duplikate, sondern Verweise auf die Originale). Es steht also immer das Raw zur Bearbeitung zu Verfügung, jedoch logischerweise ohne die Anpassungen von LR.
      Viele Grüße,
      Jörg

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*