Schlagwort-Archiv: capture one pro 7

C1_shortcuts_7

Kostenloser Download: Tastaturkürzel für Capture One Pro 7

In den vergangenen Wochen haben mich viele Zuschriften bezüglich meiner Tastaturkürzelübersicht für Capture One erreicht. Diese stelle ich hier kostenlos zur Verfügung, allerdings steht im PDF, dass es sich dabei um Kürzel für Version 6 handelt. Zwar haben sich die Kürzel mit Version 7 nicht verändert, jedoch ist es weniger schön, noch die alte Version in der Übersicht zu sehen. Dementsprechend habe ich eine neue Version des PDF erstellt, welche nun auch Version 7 im Namen trägt. Der Inhalt zur alten Version ist identisch! Sämtliche Informationen im Beitrag von Version 6 behalten somit ihre Gültigkeit.

 

MG 0013 C1

Individuelle Farbprofile für Capture One: Eventuell interessante Lösung im Anmarsch

Capture One wird von vielen Fotografen besonders wegen der guten Farbwiedergabe geschätzt und nicht zuletzt auch deshalb eingesetzt. In der Tat sind die Farben aus meiner Sicht sehr gut und im Normalfall absolut ausreichend für professionelle Ansprüche. Es gibt jedoch Situationen, in denen es auf absolut präzise Farbwiedergabe ankommt und Abweichungen nicht zu tolerieren sind. Für Adobe Produkte wie Lightroom oder ACR gibt es Tools wie den Color Checker von X-Rite, welche die Erstellung eines individuellen Farbprofils ermöglichen und somit die farbverbindliche Arbeit erheblich erleichtern. In der Vergangenheit haben sich immer wieder auch Capture One Nutzer um eine dem Color Checker ähnliche Funktion bemüht (ich habe hier bereits vor einigen Jahren darüber berichtet), jedoch handelt es sich bei all diesen Ansätzen lediglich um Workarounds, welche zwar partiell funktionieren, jedoch für professionelle Ansprüche nur bedingt geeignet sind. Der Hintergrund ist, dass ein Großteil der am Markt verfügbaren Lösungen DNG Profil erstellen, Capture One aber ICC Profile benötigt. Selbstverständlich gibt es auch Möglichkeiten ICC Profile zu erstellen, jedoch nur mit sehr teurer Ausrüstung.

Umso erfreuter war ich, als ich vor einigen Wochen die Info bekam, dass QPcard, ebenfalls ein System zur Farbkalibrierung, zukünftig die Unterstützung von Capture One und auch Hasselblad Phocus plant. Lt. QPcard befindet sich die Entwicklung der erforderlichen Software bereits im fortgeschrittenen Beta-Stadium und könnte deshalb schon in kürze veröffentlicht werden. Der eigentliche Clou ist für mich aber, dass das QPcard System preislich absolut attraktiv ist. Für die Kombination aus Farbkarte und Software fällt ein Preis von rund 60€ an, ein wahres Schnäppchen wenn man berücksichtigt, was aktuell zur Erstellung von ICC Profilen für Capture One bezahlt werden muss.

Das System befindet sich, wie bereits beschrieben, noch in der Beta-Phase. Ich werde aber definitiv ein Auge darauf haben und eine Investition in das System, so es denn zuverlässig funktioniert, ist durchaus angedacht.

Skills erweitern mit den kostenlosen Capture One Webinaren

Bereits seit einiger Zeit bietet Phase One in regelmäßigen Abständen sehr schöne Webinars an, um potenziellen Kunden oder bestehenden Nutzern von Phase One die Möglichkeiten der Software näher zu bringen. Obwohl ich mich als alten Hasen bezeichnen würde war bei den bisherigen Veranstaltungen doch hin und wieder ein Kniff dabei, den ich so noch nicht kannte und der mir das Leben heute etwas leichter macht. Jedes Webinar hat ein spezielles Thema und wird wahlweise von Phase One Mitarbeitern oder aber gestandenen Fotografen abgehalten, welche Capture One in ihrem Alltag einsetzen. Das Positive: Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos. Wer also einfach einmal reinschnuppern möchte geht keinerlei Risiko ein. Eine Übersicht der aktuell bereits geplanten Veranstaltungen gibt es hier

Capture_One_Pro_722

Capture One 7.2.2 verfügbar

Relativ kurz nach dem vergangenen Update hat Phase One heute Version 7.2.2 nachgeschoben. Gemäß den Relase-Notes hat sich folgendes geändert:

  • Fixed an EIP issue typically occurring when using EIP in conjunction with LCC and local adjustments.
  • Fixed an issue with extensive logging.
  • Fixed a few thumbnail issues including a stability issue related to generation of thumbnails for jpeg images.
  • Fixed an issue that could cause subtle processing differences depending on if OpenCL was enabled or not.
  • A few other fixes.

Das Update gibt es entweder direkt über Capture One, oder aber die Website von Phase One

Capture One Pro 7 nun auch direkt bei Phase One mit ordentlichem Rabatt erhältlich

Nachdem ich gestern bereits über die Rabattaktion von Capture Integration berichtet habe, ist Capture One nun auch direkt bei Phase One im Store vergünstigt zu erhalten. Auch dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Interessenten der Vollversion, Updates werden nicht rabattiert. Der Nettopreis liegt derzeit bei 137€.

Capture One Pro 7 mit 40% Rabatt in den USA erhältlich

Soeben erreichte mich die Nachricht, dass Capture Integration Capture One Pro 7 bis zum 30. April mit einem Rabatt von 40% anbietet. Der Rabatt gilt ausschließlich auf die Vollversion, welche abzüglich des Rabatts auf einen Preis von 179$ kommt. Updates sind von dieser Aktion ausgeschlossen. Sämtliche Details zur Aktion gibt es direkt bei Capture Integration.

Beschleunigung von Capture One durch den Einsatz einer dedizierten Grafikkarte

Vor kurzem habe ich darüber berichtet, wie man Capture One durch die Deaktivierung der automatischen Objektivkorrektur beschleunigen kann. Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn keine, oder aber keine besonders starke dedizierte Grafikkarte im System vorhanden ist. Bereits seit einigen Jahren kann Capture One aber gebrauch der Rechenleistung einer GPU machen und wird damit beschleunigt. Das Problem hierbei ist schlicht, dass es keine wirklichen Benchmarks hierzu gibt und der geneigte Anwender deshalb im dunklen tappt. Lohnt sich eine GPU für Capture One überhaupt, und wenn ja, wie leistungsfähig muss bzw. sollte diese sein? Da ich hierzu leider kaum Infos finden konnte habe ich in den vergangenen Tagen selbst ein paar Tests durchgeführt, die ich heute gerne vorstellen möchte. In Ermangelung mehrerer Grafikkarten konnte ich in dem Test nur die Konvertierungsgeschwindigkeit mit dedizierter GPU der Konvertierungsgeschwindigkeit ohne GPU gegenüberstellen. Wünschenswert wäre zweifelsohne ein Test, der mehrere Grafikkarten miteinander vergleicht, jedoch denke ich, dass bereits dieser Test erste Eindrücke davon geben kann, in wie weit Capture One profitiert. Zu beachten ist, dass ich lediglich die Performanceunterschiede beim Konvertieren vergleiche, etwaige Differenzen bei der Darstellungsgeschwindigkeit sind nur sehr schwer messbar und blieben deshalb in meinen Tests unberücksichtigt. Weiterlesen

2013-09-18 19_09_24-Capture One_Objektivkorrektur_deaktivieren

Capture One Performance durch Deaktivierung der automatischen Objektivkorrektur verbessern

Seit Version 7 von Capture One bereitet mir die Performance der Anwendung immer wieder Kopfzerbrechen. Während sämtliche Anpassungen in Version 6 noch annähernd verzögerungsfrei angezeigt wurden, dauert es mit Version 7, zumindest bei mir, doch die ein oder andere Gedenksekunde. Anhand der Zuschriften in den vergangenen Wochen zeigt sich, dass dieses Problem nicht nur mich, sondern auch noch etliche weitere Anwender beschäftigt. Weiterlesen

Capture One 7.1.6 verfügbar

Vor wenigen Minuten hat Phase One Version 7.1.6 von Capture One veröffentlicht. Laut den Release-Notes handelt es sich dabei um ein Service-Release, welches bestehende Fehler beseitigt sowie neue Kameras und Objektive unterstützt.

Das Update kann wie gewohnt entweder direkt über Capture One oder aber von der Phase One Seite geladen werden.

Nach wie vor 25% Rabatt auf Capture One Pro 7

Über seinen Twitter Channel hat Phase One gestern bekannt gegeben, dass es nach wie vor 25% Rabatt auf Capture One Pro 7 gibt (auch im deutschen Store). Ich verweise für weitere Informationen einfach direkt auf den Tweet Ein Gültigkeitszeitraum ist leider nicht angegeben.