Verschiedene Ausgabeordner basierend auf Verarbeitungsvorgaben in Capture One Pro 7

Wer häufig Bilder für unterschiedliche Zielgruppen exportieren muss schätzt an Capture One Pro besonders die Möglichkeit Verarbeitungsvorgaben zu erstellen und beim Export somit auch problemlos mehrere Varianten ausgeben zu können. Innerhalb der Verarbeitungsvorgaben können die Bilder wahlweise in den

  • Bildordner (also an den Ort, an dem sich die Originaldatei befindet)
  • Ausgabeordner (frei wählbar, session-/katalogbasierend)

entwickelt werden. Nun haben mich in letzter Zeit einige Anfragen bezüglich der Ausgabemöglichkeit Ausgabeordner erreicht. Hintergrund ist, dass es wohl einen nicht ganz geringen Anteil der Capture One User gibt, welche den Ausgabeordner gerne mit der jeweiligen Verarbeitungsvorgabe ändern möchten. Beispiel: Eine fiktive Verarbeitungsvorgabe „HDR“ soll alle entwickelten Bilder immer in den Ordner f:\bilder\hdr ausgeben, eine anderen fiktive Verarbeitungsvorgabe „Panorama“ hingegen in den Ordner f:\bilder\panorama. Klingt eigentlich nach einem klassischen Anwendungsfall für die Ausgabemöglichkeit Ausgabeordner, wer dies nun allerdings versucht umzusetzen wird schnell feststellen, dass der Ausgabeordner unabhängig von den Verarbeitungsvorgaben fungiert. Wird also f:\bilder\hdr innerhalb der Verarbeitungsvorgabe „HDR“ definiert, so wird dieser Pfad für alle Verarbeitungsvorgaben übernommen, also auch für unser Beispiel „Panorama“, welche in den Ausgabeordner ausgeben. Wie es trotz dieses Umstands möglich ist unterschiedliche Ausgabebeordner basierend auf Verarbeitungsvorgaben zu definieren zeige ich Euch in diesem Workshop.

Zunächst wechseln wir in die Registerkarte Ausgabe

workshop_c1_output_folder_01

Dort wählen wir im ersten Schritt die Verarbeitungsvorgabe aus, für welche wir einen individuellen Ausgabeordner festlegen wollen

workshop_c1_output_folder_02

Nun welchseln wir innerhalb der Registerkarte Ausgabe zum Werkzeug Verarbeitungsvorgaben und dort zum Tab Datei

workshop_c1_output_folder_03

Unter dem Punkt Stammverzeichnis bietet sich uns nun das bekannte Bild, hier können sowohl Bildordner als auch Ausgabeordner definiert werden. Gemäß der Vorgaben ist man nun geneigt Ausgabeordner zu wählen, was allerdings wieder dazu führt, dass sämtliche Verarbeitungsvorgaben immer in den gleichen Ausgabeordner ausgeben, was wir aber nicht wollen. Stattdessen wähle ich Ordner wählen

workshop_c1_output_folder_04

Nun wähle ich das Verzeichnis, in welches die Bilder exportiert werden sollen

workshop_c1_output_folder_05

Fertig! Capture One wird nun mit dieser Verarbeitungsvorgabe immer in den Ordner „hdr“ exportieren, vollkommen unabhängig davon, was als Ausgabeordner definiert wurde.

workshop_c1_output_folder_06

Diese Einstellung ist an die Verarbeitungsvorgabe gebunden. Werden nun weitere Verarbeitungsvorgaben mit anderen Ausgabeordnern benötigt, die aufgezeigten Schritte einfach wiederholen und über den Ordner wählen Dialog die Zielverzeichnisse definieren. Achtung: Unter Ausgabeort wird weiterhin der Ausgabeordner der Session / des Katalogs angezeigt, Capture One wird aber dennoch in den zuvor gewählten Ordner ausgeben.

7 Gedanken zu „Verschiedene Ausgabeordner basierend auf Verarbeitungsvorgaben in Capture One Pro 7

  1. Jochen

    Hallo

    Ich versuche in CO7 den Unterschied zwischen Verarbeitung und Export herauszufinden.
    Bisher sehe ich nur dass beide Möglichkeiten zum quasi gleichen Ergebnis führen.
    Kann man dazu was hier posten?

    Jochen

    Antworten
  2. Joerg Artikelautor

    Hallo Jochen,

    prinzipiell tun beide Optionen das Gleiche: Ein Bild wird ausgegeben. Der Nachteil am Export ist, dass die Ausgabevorgaben dort nicht verfügbar sind, es muss also manuell konfiguriert werden. Auch registriert C1 das Bild nicht als entwickelt, wenn es exportiert wurde. Bedeutet, dass es nicht als entwickelt gekennzeichnet wird und über die Queue aufgerufen werden kann. Auch wird damit die Funktionsweise des Output-Folders unterminiert, in welches beim schnellen Arbeiten mit Sessions die Ausgabe erfolgt. Der Export ist eigentlich dazu gedacht, Bilder zwischen zwei Sessions oder Katalogen zu verschieben, für die Ausgabe eines fertigen Bildes ist die Verarbeitung vorgesehen. Du hast aber recht, die beiden Funktionen unterscheiden sich nur gering.

    Viele Grüße,
    Jörg

    Antworten
  3. Jochen

    Danke Jörg für feedback.

    …Auch registriert C1 das Bild nicht als entwickelt, wenn es exportiert wurde…

    Fand nun das Zahnradsymbol in der rechten unteren Bildecke, welches wohl für Verarbeitung steht ?

    OK. nun verstanden.

    Diesen Kommentar schreibe ich auch um zu sehen ob das mit der Nichtanzeige der Mailadresse klappt.

    Jochen

    Antworten
  4. Joerg Artikelautor

    Kann ich nicht reproduzieren Jochen, wenn ich ein Bild exportiere erscheint das Zahnradsymbol bei mir nicht. Auch ist es entsprechend in der History nicht vorhanden. Ich verwende C1 Pro 7.2.2.

    Viele Grüße,
    jörg

    Antworten
  5. Jochen

    Evtl. liegt ein Missverständnis vor?

    Du schriebst:
    … Auch registriert C1 das Bild nicht als entwickelt, wenn es exportiert wurde …

    Ich habe bei mir Fotos bei denen in der rechten unteren Ecke ein Zahnradsymbol ist. Dies habe ich dann so verstanden, dass ich diese Fotos wohl über die Verarbeitungsvorgaben ausgegeben (entwickelt) habe.
    Ja oder Nein?

    Falls nein, wie kennzeichnet CO7 Fotos die mit Verarbeitungsvorgaben ausgegeben (entwickelt) werden?

    Jochen

    Antworten
  6. Joerg Artikelautor

    Nutzt du vieleicht die Mac Version von C1? Das von Dir genannten Zahnradsymbol ist der Indikator dafür, ob ein Bild ausgegeben wurde. Allerdings erscheint es bei mir oben mittig, und auch nur dann, wenn es verarbeitet wurde, nicht jedoch nach einem Export. Ich setze C1 unter Windows ein, gut möglich, dass sich der Unterschied daraus begründet.

    Viele Grüße,
    Jörg

    Antworten
  7. Jochen

    Danke für feedback

    Zitat: Nutzt du vieleicht die Mac Version von C1?

    Ja.

    Zitat: Das von Dir genannten Zahnradsymbol ist der Indikator dafür, ob ein Bild ausgegeben wurde.

    Diese Info war mir wichtig.

    Zitat: Allerdings erscheint es bei mir oben mittig, und auch nur dann, wenn es verarbeitet wurde, nicht jedoch nach einem Export.

    Ob es auch bei „normalem“ Export erscheint, prüfe ich mal.

    Zitat: Ich setze C1 unter Windows ein, gut möglich, dass sich der Unterschied daraus begründet.

    Scheint so.

    Jochen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Jochen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*